Freitag, 20. Juni 2014

Aprica Pass II (1146m)

21.30 Uhr - während ich den Blog aktualisiert habe, ist Sevi das zweite Mal über den Aprica Pass geradelt und mittlerweile im immer noch warmen Tirano angekommen. Wir haben seither keinen anderen Konkurrenten gesehen und liegen daher immer noch an dritter Stelle.

In Italien hat das Roaming nach anfänglichen Problemen dann super funktioniert. Nun geht es rüber nach Graubünden in die Schweiz und rein in die Nacht! Hoffentlich klappt es bei den Eidgenossen ähnlich gut, wenn wir auch etwas weniger Photos posten werden können.

Apropos Photos, es ist uns ein Rätsel, warum das Photo von Sic auf dem Mortirolo so komisch bzw riesig angezeigt wird, im Blog-Edit sehen wir es nicht einmal. Nix für ungut, und auch komplett Wurscht ;-) Hauptsache dem Sevi geht gut, weil dann gehts uns allen gut! :-)

Wie wird es Sevi auf den nächsten Anstiegen gehen? Kommt noch eine Attacke von hinten? Ist nach vorne noch was möglich? Und wie wird Sevis Lunge all diese Strapazen verkraften? Alles das und noch viel mehr in den nächsten Blogeinträgen. Es bleibt spannend, stay tuned! :-)

Kommentare:

  1. der sevi, der hat dicke wadeln,
    drum kann er auch so schnelle radeln.
    er rast bergauf und erst recht bergrunter,
    doch manchmal ist er nicht ganz munter.
    drum gibts im pacecar von den feinen herren,
    schöne geschichtln und musik anzuhören.
    mit viel getöse und tamtam,
    kommt flitzer sevi schnell voran.
    drum treten, treten nicht vergessen,
    spagghetti und schoki kannst du später essen.
    liebe grüße senden dir,
    nepomuk und casimir.

    AntwortenLöschen
  2. ich geh schlafen
    du bleibst beim radl
    drum bin ich ein wabler
    und du hast stramme wandeln
    kaiser an zotter

    AntwortenLöschen
  3. i stay tuned but whats goning on???

    AntwortenLöschen